>

Bilannzdrucker.de - Datenerfassung - Bilanzdrucker

Logo Bilanzdrucker.de
EDV-Service
Jahresabschluss
Steuererklärungen
für
und
EDV-Service für
Jahresabschluss und
Steuererklärungen
EDV-Service
für
Jahresabschluss
und
Steuererklärungen
Direkt zum Seiteninhalt
BILANZ mit G & V für
UG (haftungsbeschränkt) & GmbH


inklusive Steuererklärungen,
elektronische Übermittlung
an die Finanzverwaltung
Hinterlegung / Veröffentlichung
im Bundesanzeiger
ab 423,30 EUR
Grafik Datenspeicher
Kapitalgesellschaften
Die Kapitalgesellschaft ist eine auf einem Gesellschaftsvertrag beruhende juristische Person, bei der die Kapitalbeteiligung der Gesellschafter im Vordergrund steht. Wir beschäftigen uns ausschließlich mit der UG (haftungsbeschränkt) sowie der Kleinst-GmbH und kleinen GmbH.
Es gibt verschiedene Größenklassen von Kapitalgesellschaften, wovon Art und Umfang des Jahresabschlusses abhängen.
Die für uns maßgeblichen Größenordnungen sind:

Kleinstkapitalgesellschaften nach § 267a HGB
Definition nach HGB: Kleinstkapitalgesellschaften sind kleine Kapitalgesellschaften, die mindestens zwei der drei nachstehenden Merkmale nicht überschreiten:

1.  350 000 Euro Bilanzsumme;
2.  700 000 Euro Umsatzerlöse in den zwölf Monaten vor dem Abschlussstichtag;
3.  im Jahresdurchschnitt zehn Arbeitnehmer.

Kleine Kapitalgesellschaften nach § 267 HGB
Definition nach HGB: Kleine Kapitalgesellschaften sind solche, die mindestens zwei der drei nachstehenden Merkmale nicht überschreiten:

1.  6 000 000 Euro Bilanzsumme.
2.  12 000 000 Euro Umsatzerlöse in den zwölf Monaten vor dem Abschlußstichtag.
3.  Im Jahresdurchschnitt fünfzig Arbeitnehmer.
Grafik Datenerfassung
Hinterlegung oder Veröffentlichung
im Unternehmensregister
Bei der Offenlegung des Jahresabschlusses gibt es gem. 326 HGB größenabhängige Erleichterungen für kleine Kapitalgesellschaften und Kleinstkapitalgesellschaften:

Handelsgesetzbuch - § 326 Größenabhängige Erleichterungen für kleine Kapitalgesellschaften und Kleinstkapitalgesellschaften bei der Offenlegung

(1)  Auf kleine Kapitalgesellschaften (§ 267 Abs. 1) ist § 325 Abs. 1 mit der Maßgabe anzuwenden, daß die gesetzlichen Vertreter nur die Bilanz und den Anhang einzureichen haben. Der Anhang braucht die die Gewinn- und Verlustrechnung betreffenden Angaben nicht zu enthalten.

(2)  Die gesetzlichen Vertreter von Kleinstkapitalgesellschaften (§ 267a) können ihre sich aus § 325 Absatz 1 bis 2 ergebenden Pflichten auch dadurch erfüllen, dass sie die Bilanz in elektronischer Form zur dauerhaften Hinterlegung beim Betreiber des Bundesanzeigers einreichen und einen Hinterlegungsauftrag erteilen. § 325 Absatz 1 Satz 2, Absatz 1a und 1b ist entsprechend anzuwenden. Kleinstkapitalgesellschaften dürfen von dem in Satz 1 geregelten Recht nur Gebrauch machen, wenn sie gegenüber dem Betreiber des Bundesanzeigers mitteilen, dass sie zwei der drei in § 267a Absatz 1 genannten Merkmale für die nach § 267 Absatz 4 maßgeblichen Abschlussstichtage nicht überschreiten.
Der Unterschied der Veröffentlichung zur Hinterlegung liegt vor allen Dingen darin, dass Veröffentlichungen als jederzeit abrufbare Information im Internet durch den Bundesanzeiger bekanntgemacht werden. Wenn eine KleinstKapG eine Bilanz hinterlegt, so ist diese nur auf Antrag als kostenpflichtige elektronische Kopie erhältlich.

Anhang oder Angaben unter der Bilanz
Im § 264 HGB ist geregelt, dass für KleinstKapG auf einen Anhang verzichtet werden kann, sofern bestimmte Angaben unter der Bilanz ausgewiesen werden, die ein den tatsächlichen Verhältnissen entsprechendes Bild der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage vermuten lassen.

Handelsgesetzbuch - § 264 Pflicht zur Aufstellung; Befreiung
... Kleinstkapitalgesellschaften (§ 267a) brauchen den Jahresabschluss nicht um einen Anhang zu erweitern, wenn sie

1. die in § 268 Absatz 7 genannten Angaben,
2. die in § 285 Nummer 9 Buchstabe c genannten Angaben und
3. im Falle einer Aktiengesellschaft die in § 160 Absatz 3 Satz 2 des Aktiengesetzes genannten Angaben

unter der Bilanz angeben.

In den Angaben unter der Bilanz sind insbesondere die Haftungsverhältnisse, Vorschüsse und Kredite an Mitglieder der Verwaltungs-, Geschäftsführungs- oder Aufsichtsorgane auszuweisen.


Unser Angebot für
UG (haftungsbeschränkt) und GmbH
Grafik Datenspeicher
Neukunden (einmalig)
•   Erfassung Firmenstammdaten (Grunddaten)
•   Erfassung Firmenstammdaten (Gesellschafterdaten)
•   Übernahme Anlageverzeichnis (optional)
Laufende Leistungen (jährlich)
•   Erfassung Buchhaltungsdaten
- (aus csv-Datei [DATEV-Format] oder manuell aus Summen- und Saldenliste
- Optional mit Datencheck.
- Optional Pflege / Fortschreibung Anlageverzeichnis
•   Ausgabe und Übertragung EÜR und Steuererklärungen
- Handelsbilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung
- Steuerbilanz und Übertragung E-Bilanz
- Veröffentlichung / Hinterlegung Bundesanzeiger
- Druck und Übermittlung Umsatzsteuerjahreserklärung
- Druck und Übermittlung Gewerbesteuererklärung
Fordern Sie unsere spezielle Preisliste an!
Zurück zum Seiteninhalt