. >

Bilannzdrucker.de - Datenerfassung - Bilanzdrucker

Header Bilanzdrucker.de
Direkt zum Seiteninhalt
DIGITALE DATEN...
...sie sind alle schon vorhanden
Grafik Datenspeicher
Ihre digitalen Daten liegen bei Ihnen
Sie müssen diese nur zu uns übertragen.

Wir zumindest kennen Niemanden, der seine Buchführung noch per Hand macht. Alle nutzen hierzu irgendeine Software oder zumindest ein Computerprogramm. Und damit sind sämtliche Buchhaltungsdaten auch digital verfügbar, um sie für alle möglichen Zwecke weiterzuverarbeiten.
DATEV-Schnittstelle
Dennoch machen wir zu Beginn eine Einschränkung: Wir verarbeiten (noch) nicht alle Dateiformate, sondern nur solche Daten, die im sogenannten DATEV-Fomat vorliegen. Warum das: Die gängigen und professionellen Buchführungsprogramme (Software oder Cloud) verfügen über diese DATEV-Schnittstelle, über die die Daten sehr einfach im DATEV-Format exportiert werden können.

Gedacht war dies dafür, dass die Softwareanbieter logischerweise davon ausgehen, dass die Anwender zwar die Buchführung selbst erledigen können, spätestens aber beim Jahresabschluss (Einnahmen-Überschuss-Rechnung oder Bilanz) ein Steuerberater zum Einsatz kommt, weil aufgrund der schwierigen steuerrechtlichen Rahmenbedingungen kaum ein Unternehmer in der Lage ist, den Jahresabschluss selbst zu erstellen, sei es aus sachlichen oder personellen Gründen. Und die Steuerberater sind so ausgestattet, dass Sie Daten im DATEV-Format übernehmen können, um sie dann mit Ihrer eigenen Software weiterzuverarbeiten.

Deshalb werden auch wir jetzt erst einmal damit beginnen, die Daten im DATEV-Format zu importieren, um Sie dann mit unserer Software nutzen zu können. Der Import von Daten in anderen Formaten, z.B. als CSV-Datei, wird sicherlich zu einem späteren Zeitpunkt folgen.
Grafik Datenerfassung
Datenerfassung
Wieso dann noch Datenerfassung?

Zuerst einmal werden über die DATEV-Schnittstelle nur die reinen Buchhaltungsdaten übertragen. Es fehelen also auf jeden Fall noch die Firmendaten, die wir bei unseren Kunden vollständig abfragen und dann in unserem System manuell erfassen müssen. Um den Aufwand bei unseren Kunden so gering wie möglich zu halten, reicht es in den meisten Fällen aus, dass diese die Stammdaten in Ihrer Buchhaltungssofttware kopieren und uns als Textdatei (PDF, doc, xls usw.) zur Verfügung stellen.

Und natürlich müssen wir auch noch die Buchhaltungszahlen in unser System importieren.

Hierbei handelt es sich um eine reine Leistung der Datenverarbeitung und keinesfalls um eine steuerberatende Tätigkeit.
Grafik Rechtlicher Rahmen
Wie und wo sind unsere Befugnisse geregelt?
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
Genau wie das Handwerksrecht so ist auch die Tätigkeit der Freiberufler in Deutschland genau geregelt.
Die Tätigkeit der Steuerberater ist im Steuerberatungsgesetz (StBerG) geregelt. § 3 regelt die Befugnis zu unbeschränkter Hilfeleistung in Steuersachen. Hierzu sind befugt:
1. Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Rechtsanwälte, niedergelassene europäische Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer,

2. Partnerschaftsgesellschaften, deren Partner ausschließlich die in Nummer 1 genannten Personen sind,

3. Steuerberatungsgesellschaften, Rechtsanwaltsgesellschaften, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Buchprüfungsgesellschaften.

CITIOFFICE ist nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen des § 6 Nr. 4 StBerG u.a. zur geschäftsmäßigen "Hilfeleistung in Steuersachen" i.S.v. § 2 Satz 1 StBerG befugt. Dazu gehört auch das Buchen laufender Geschäftsvorfälle. Wenn also im Rahmen unserer Tätigkeit z.B. noch Buchungen korrigiert oder nachgeholt werden müssten, so sind wir hierzu befugt. Wenn es allerdings um steuerrechtliche Gestaltungsfragen geht, so ist eine solche Beratung nur den o.g. Personenkreisen bzw. Gesellschaften vorbehalten. Wir sind aber bei Bedarf gerne dabei behilflich, qualifizierte Steuerberater zu vermitteln.

Da die Leistungen von Bilanzdrucker.de reine Datenverarbeitungsleistungen darstellen, findet hierauf selbst das Steuerberatungsgesetz keine Anwendung. Die reine Tätigkeit der Datenverarbeitung ist gesetzlich nicht eingeschränkt, sondern kann von jedermann ausgeübt werden, der hierzu in der Lage ist. Lediglich die Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung sind hierbei zu beachten.
Zurück zum Seiteninhalt